American Express Casinos

Vorteile von American Express als Zahlungsmethode in Online Casinos

Die Kreditkarte American Express kann ebenfalls fĂĽr Online Zahlungen genutzt werden und wird weltweit akzeptiert. Und auch in einigen Online Casinos ist die Karte immer wieder zu finden.

Zu den Vorteilen gehören:

  1. Vorhandener Kundenschutz vor Betrug und Missbrauch.
  2. Seriöses Unternehmen mit Tradition.
  3. Casino mit American Express Zahlung ist sicher.

TOP AMEX Online Casinos Liste

Online Casinos Bonus Info Zum Casino
1 100% Willkommensbonus von bis zu 200 Euro Spielen Sie mit 30 NetEnt Free Spins
2 77 Freispiele ohne Einzahlung Bonus bei Anmeldung

Was sind die Nachteile der Zahlungsart American Express in Online Casinos?

Auch wenn es sich bei American Express sicherlich um ein renommiertes Unternehmen handelt, gibt es ein paar Nachteile, die die Kreditkarte betreffen. Dazu gehören:

  1. Nicht alle Casinos ĂĽberweisen die Gewinne der Kunden wieder zurĂĽck auf die Kreditkarte.
  2. Kommt es zu einer Auszahlung, kann sich diese hier immer etwas verzögern.
  3. Eine Online Casino mit American Express Auszahlung ist nicht überall möglich.

Ist es sicher, in einem Online-Casino mit American Express zu bezahlen?

Wer sich dazu entscheidet, im Online Casino mit American Express zu zahlen, der kann sich auf eine sichere Zahlweise freuen. Jede Zahlung, die getätigt wird, ist nur über einen persönlichen PIN ausführbar. Zudem werden Transaktionen von einem speziellen Sicherheitsteam ständig überwacht. Vor Betrug ist der Inhaber einer American Express Karte versichert und kann, wenn dies nachgewiesen wird, sogar sein Geld zurückerhalten.

Wie mache ich eine Einzahlung in einem Online Casino ĂĽber American Express?

Im Online Casino mit American Express bezahlen ist ganz einfach. Die Akzeptanz wird nicht nur beim Online Kauf immer höher, sondern auch in den Online Casinos. Mit dafür verantwortlich ist sicherlich der gute Service. Die Einzahlungsmethode ist ein wenig von der Kreditkartenart abhängig. Denn auch American Express bietet seinen Kunden eine Prepaid Karte.

Was ist American Express und wer hat es gegrĂĽndet?

american express card

Die amerikanische Finanzgesellschaft American Express hat ihren Hauptsitz in New York. Die Gesellschaft ist eine von 30 Unternehmen, die im Dow Jow Index enthalten sind. In mehr als 130 Ländern gibt es Niederlassungen des Unternehmens und neben Kreditkarten können hier auch Versicherungen abgeschlossen oder Reisen gebucht werden. Welche Karte beantragt werden kann, ist abhängig vom Einkommen und der Kreditwürdigkeit. Hiervon ist auch das Kreditlimit abhängig.

Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1850 von John Warren, William George Fargo und Henry Wells. In den Anfängen war das Unternehmen der erfolgreichste Eilzustelldienst in den Vereinigten Staaten. Für die wachsende Nation war dies die einzige bezahlbare Möglichkeit, Frachten günstig zu versenden. Eine staatliche Zustellung war zu dieser Zeit noch nicht möglich. Hier wurden nun Briefe, Fracht jeglicher Art, Pakete oder auch Gold versendet. Alle großen Banken waren Kunden bei American Express und Finanzdienstleistungen wurden noch lange nicht angeboten. Ab 1882 wurden auch Postanweisungen aufgenommen und 8 Jahre später gab es bereits die ersten Reiseschecks.

american express company

American Express gehört heute zu den 50 wertvollsten Marken der Welt. Hierzu gehören ebenfalls Visa und MasterCard. Die American Express Bank Ltd. wurde im Jahr 2008 an Standard Chartered PLC für 823 Millionen US-Dollar verkauft. Im gleichen Jahr beantragte das Unternehmen in eine Bank umgewandelt zu werden. Denn auf diese Weise ist es möglich, aus dem staatlichen US-Bankenhilfsprogramm Subventionen zu erhalten.

Wer im Online Casino American Express für die Einzahlung gewählt hat, benötigt hierzu den Namen, das Gültigkeitsdatum und die Identifikationsnummer.

Wurde das SafeKey Verfahren gewählt, muss zusätzlich noch eine TAN eingegeben werden. Diese erhält der Nutzer per SMS auf sein Smartphone oder per E-Mail. Wurde das Verfahren abgeschlossen, steht dem Spieler das Geld umgehend zur Verfügung.

Grundsätzlich ist es also sehr einfach. Die folgenden Punkte sollen dies noch einmal verdeutlichen:

  • Zuerst erfolgt die Registrierung im Online Casino.
  • Der nächste Weg sollte dann der Kassenbereich sein.
  • Als Zahlungsmethode muss nun hier entweder American Express oder AMEX gewählt werden.
  • Nun mĂĽssen die Kartenangaben in das Online Formular eingegeben werden.
  • AnschlieĂźend muss nur noch der Betrag gewählt werden, der auf das Spielerkonto eingezahlt werden soll. Eventuell nun noch die TAN eingeben.

Kann man in Online Casinos gewonnenes Geld mit American Express abheben?

Wer sich das Geld auch wieder auf seine Karte auszahlen lassen möchte, der muss sich leider auf eine längere Bearbeitungszeit einstellen. Dies dient allerdings zum Schutz, damit es nicht zu Manipulationen kommen kann. Damit sich der Spieler die Gewinne auszahlen lassen kann, müssen ebenfalls die Kartendaten angegeben werden. Schneller als bei einer Banküberweisung ist es trotz aller Vorsichtsmaßnahmen immer.

Zusätzlich werden Sie auch bei Zahlungen per American Express eine Legitimation im Online Casino durchführen müssen. Das bedeutet, dass Spieler meist eine Kopie vom Personalausweis an den Anbieter senden müssen. Dies ist aber eine gängige Methode und wird von allen seriösen Casinos so beantragt, bevor es zu einer Auszahlung kommen kann.

Welche Daten muss ich bei American Express angeben, um dort ein Konto zu eröffnen und in Online-Casinos zu zahlen?

Ein Antrag auf eine American Express Karte kann ganz einfach online gestellt werden. In der Regel wird hierfür nicht länger als 15 Minuten benötigt. Angegeben werden müssen der Name, die Adresse, das Geburtsdatum und die E-Mail Adresse für die Kontaktaufnahme. Zusätzlich werden Angaben zum beruflichen Status und zu den Einkünften benötigt. Diese Daten werden für die interne Prüfung benötigt. Das ist notwendig, damit der Kartenantrag bewilligt werden kann. Wer eine persönliche PIN festlegt, um Zahlungen zu bestätigen oder um Bargeld an einem Geldautomaten abzuheben, der kann diese selbst auswählen. Diese wird ebenfalls beim Online Antrag abgefragt und muss nochmals bestätigt werden.

Was ist American Express und wer hat es gegrĂĽndet?

Die amerikanische Finanzgesellschaft American Express hat ihren Hauptsitz in New York. Die Gesellschaft ist eine von 30 Unternehmen, die im Dow Jow Index enthalten sind. In mehr als 130 Ländern gibt es Niederlassungen des Unternehmens und neben Kreditkarten können hier auch Versicherungen abgeschlossen oder Reisen gebucht werden. Welche Karte beantragt werden kann, ist abhängig vom Einkommen und der Kreditwürdigkeit. Hiervon ist auch das Kreditlimit abhängig.

Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1850 von John Warren, William George Fargo und Henry Wells. In den Anfängen war das Unternehmen der erfolgreichste Eilzustelldienst in den Vereinigten Staaten. Für die wachsende Nation war dies die einzige bezahlbare Möglichkeit, Frachten günstig zu versenden. Eine staatliche Zustellung war zu dieser Zeit noch nicht möglich. Hier wurden nun Briefe, Fracht jeglicher Art, Pakete oder auch Gold versendet. Alle großen Banken waren Kunden bei American Express und Finanzdienstleistungen wurden noch lange nicht angeboten. Ab 1882 wurden auch Postanweisungen aufgenommen und 8 Jahre später gab es bereits die ersten Reiseschecks.

American Express gehört heute zu den 50 wertvollsten Marken der Welt. Hierzu gehören ebenfalls Visa und MasterCard. Die American Express Bank Ltd. wurde im Jahr 2008 an Standard Chartered PLC für 823 Millionen US-Dollar verkauft. Im gleichen Jahr beantragte das Unternehmen in eine Bank umgewandelt zu werden. Denn auf diese Weise ist es möglich, aus dem staatlichen US-Bankenhilfsprogramm Subventionen zu erhalten.

Der Unterschied zwischen American Express und Visa

Derzeit werden die Kreditkarten Visa und MasterCard noch deutlich häufiger verwendet als die American Express Karte. Die beiden Unternehmen sind weltweit mehr als 25.000-mal vertreten. Aber American Express ist bemüht seinen Status auszubauen und nähert sich den beiden Kreditkarten Typen näher an. Wird von der American Express Karte gesprochen, gibt es nur die Karten, die das Unternehmen selbst anbietet. Für private Kunden können die folgenden Karten genutzt werden:

– Blue Card

– American Express Card

– Gold Card

– Platinum Card

– PAYBACK American Express Card

– dm PAYBACK American Express Card

– PAYBACK GALERIA Kaufhof Karte von American Express

– BMW Card von American Express

– Sixt American Express Card

– Sixt American Express Card Gold

Bei Visa sieht dies ein wenig anders aus. Jede Bank bietet die eigene Visa Karte an. Gemeinsam haben diese lediglich das Logo, welches immer gleich erscheint. Wer wissen möchte, was die American Express Karte kostet und welche Konditionen hier angeboten werden, der besucht einfach die Homepage des Anbieters. Hier gibt es eine sehr übersichtliche Aufstellung der einzelnen Karten mit allem, was man darüber wissen sollte.

Die American Express Karte wird immer häufiger akzeptiert und hat immer noch wesentliche Vorteile. Je nach Kartentyp bekommt der Nutzer Upgrades, einen persönlichen Service oder auch kostenlose Reiseversicherungen.